Der Garten im September

Der Garten im September
Das Hauptaugenmerk liegt im September natürlich auf der Ernte und der Verarbeitung der... mehr

Der Garten im September

Das Hauptaugenmerk liegt im September natürlich auf der Ernte und der Verarbeitung der Gartenschätze. Tomaten, Paprika, Chilis, Stangenbohnen, Birnen, Trauben, Zwetschgen, Nüsse, die letzten Gurken und Zucchini, die beginnende Kürbisernte, fast alles ist jetzt reif. Wer im Sommer noch fleißig Salat, Karotten und Sommerlauch gesät hat, kann sich auch noch über diese im Beet freuen.
Verarbeiten Sie aufgelesenes Fallobst möglichst schnell. Zwiebeln und Knoblauch, deren Laub abgetrocknet ist, muss jetzt schnellstens aus dem Beet und trocken gelagert werden. Der September ist auch der Haupterntemonat für Kartoffeln. Wenn das Laub abgestorben ist und sich die Schalen der Kartoffeln nicht abreiben lässt, werden sie an einem trockenen Tag ausgegraben. Am besten lassen Sie die Kartoffeln noch einen Tag an der Luft abtrocknen, bevor Sie sie in einer sandigen Kiste oder im Keller lagern. Alle Kohlsorten kann man gut im Beet stehen lassen, diese bieten bis in den Winter hinein eine gute Ernte und schmecken, wenn sie etwas Frost abbekommen haben noch besser.
Ansonsten lassen Sie ruhig Stauden und Wildkräuter über Winter im Beet stehen, sie sind sowohl eine gute Gründüngung als auch Winterquartier für viele Insektenarten. Wo Boden frei wird, säen Sie am besten Gründüngung ein, die den Boden verbessert, mit Stickstoff anreichert und vor Windabtrag, Verdunstung und Austrocknung schützt.

Im September und Oktober ist es Zeit die Frühblüher und Blumenzwiebeln für das nächste Jahr zu pflanzen. Setzen Sie die neuen Zwiebeln an Stellen, die gut einsehbar sind, z.B. unter einem Obstbaum oder an den Beeträndern. Ideal ist es, wenn Sie auch den Boden etwas vorbereiten und Kompost einarbeiten. Krokusse und Anemonen setzt man etwa 5 cm tief in die Erde, Garten- und Wildtulpen 8 bis 10 cm tief und Hyazinthen und Narzissen noch etwas tiefer, etwa 15 cm. Jetzt ist auch der beste Zeitpunkt Wintersteckzwiebeln und Winterknoblauch zu setzen, z.B. als Mischkultur ins Erdbeerbeet. Der Knoblauch braucht einen Abstand von 15 cm, die Zwiebeln 6-8 cm. Diese sind dann im nächsten Mai/Juni erntereif.

Der September ist auch die optimale Pflanzzeit für Gehölze, seien es Beerensträucher, Rosen oder Wildobst wie Holunder, Hasel oder Weißdorn. Die Pflanzen haben so noch Zeit ein stabiles Wurzelwerk zu bilden, bevor der erste Frost kommt und bringen im nächsten Sommer wahrscheinlich schon die ersten Früchte.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Der Garten im September"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein *

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Frühlingszwiebel White Lisbon Winter Hardy Samen Frühlingszwiebel White Lisbon Winter Hardy Samen
Inhalt 50 Stück (0,04 € * / 1 Stück)
2,19 € *
Winterzwiebel Allium Fistulosum Samen Winterzwiebel Allium Fistulosum Samen
Inhalt 100 Stück (0,02 € * / 1 Stück)
2,19 € *
Winterportulak Samen Winterportulak Samen
Inhalt 50 Stück (0,04 € * / 1 Stück)
2,19 € *
Zuletzt angesehen